Rasenpflege im Frühjahr

Wer im Sommer auf eine schöne Grünfläche blicken möchte, der sollte schon im Frühjahr aktiv werden. Der Rasen sollte zuerst vertikutiert und danach gedüngt werden.

Vertikutieren
Das Vertikutieren vernichtet Moos, abgestorbenen Rasen und löst eventuelle Verfilzung. Bei jüngerem Rasen ist es ausreichend, diesen im trockenen Zustand mit einer Eisenharke oder einem Stahldrahtbesen kräftig durch- und abzuharken. Bei älteren, verfilzten, vermoosten Rasenflächen und auf verfestigten Böden empfiehlt sich der Einsatz eines Vertikutierrechens (vertikutieren = senkrechtes Einschneiden). Leichter arbeitet es sich mit einem Vertikutierroller, der die Arbeit einer Messerharke übernimmt und zudem den Rasen abharkt. Wer sich der Motorkraft bedienen will, kann das Mähmesser eines Benzin-Motormähers durch ein Vertikutiermesser ersetzen. Noch leistungsfähiger ist ein Motor-Vertikutierer, den können Sie im Kiebitzmarkt leihen oder kaufen.

Düngen
Um einen gesunden und regelmäßigen Rasenwuchs zu fördern, ist eine gute Düngung notwendig. Jeder Rasen braucht Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphat, Kali, Magnesium und Spurenelemente für das Wachstum. Ist der Rasen mit Nährstoffen unterversorgt, breiten sich Unkraut und Moos aus. Die Nährstoffe können durch organische, mineralische oder kombinierte (organisch-mineralisch) Dünger zugeführt werden. Der organische Dünger sorgt für eine bessere Aufnahme der Nährstoffe innerhalb des Rasens. Der mineralische Dünger hingegen gibt die Nährstoffe intensiver, zuverlässiger und kontrollierbar ab. Einen passenden Rasendünger finden Sie in unserem Kiebitzmarkt. Für eine gleichmäßige Düngung empfiehlt sich ein Streuwagen. Die Rasendüngung im Frühjahr sollte drei Monate später im Sommer wiederholt werden. Wichtig ist im Herbst eine kalibetonte Düngung, die den Rasen widerstandsfähig macht.

Rasenkanten, die der Rasenmäher nicht erfasst, können am Schluss mit einer Grasschere oder einem Kantenschneider nachgeschnitten werden. Da Rasenkanten viel Arbeit verursachen, hilft oft ein schmaler Plattenpfad an Rabatten und Mauern. Tiefer liegende Rasenkanten bearbeiten Sie nach dem Schnitt mit einem Rasenkantenstecher. Rasensaaten, Gartengeräte und eine kompetente Beratung im Bereich Garten erhalten Sie in Ihrem Kiebitzmarkt.